Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung
In vielen Ländern besteht für Studierende eine Krankenversicherungspflicht. Wer in der Bundesrepublik Deutschland einer Pflichtversicherung angehört, kann (unter bestimmten Voraussetzungen) aufgrund der Sozialversicherungsabkommen innerhalb der EU die Leistungen der entsprechenden Gebietskrankenkassen des Gastlandes in Anspruch nehmen.

Erforderlich ist dafür der ''Anspruchsnachweis'', den die deutsche Krankenkasse ausstellt, und im Gastland die Anmeldung bei der Gebietskasse. Es ist dringend notwendig, sich vor dem Auslandsaufenthalt bei der eigenen Krankenkasse gründlich zu informieren. Im Normalfall bringen Austauschstudierende eine Bestätigung auf dem Formblatt E-111 oder E-128 mit, das die zuständige Krankenkasse ausstellt. Auch hier kann es vorkommen, das man vor Ort erst mal bezahlen muss. Anschließend kann man sich die ausgelegte Summe von seiner Krankenkasse erstatten lassen.

Private Versicherung
Des Weiteren besteht immer die Möglichkeit, sich über eine private Krankenversicherung zu erkundigen und so abzusichern. Privatversicherte müssen mit ihrer Krankenkasse klären, ob und für wie lange ein Auslandsschutz besteht. Meistens heißt das jedoch, man muss an Ort und Stelle bezahlen (im Falle eines Unfalls oder einer Operation kann das ein sehr hoher Betrag sein) und dieses Geld wird dann von der zuständigen Krankenkasse ersetzt.

Auslandskrankenversicherung
Eine Auslandskrankenversicherung oder auch Reisekrankenversicherung genannt ist für alle Auslandsaufenthalte immer empfehlenswert. Die Auslandskrankenversicherung für ein Semester im Ausland ist eigentlich immer erforderlich. Ein notwendiger Rücktransport kann schnell mal bis zu 100.000 EUR kosten. Ärzte im Ausland oder Krankenhäuser behandeln oft nur auf Privatrechnung. Die Mawista Auslandskrankenversicherung hat sich auf die Auslandskrankenversicherung für Studenten, Sprachschüler, Praktikanten und Gastwissenschaftler spezialisiert hat. In der „Tarifübersicht Auslandskrankenversicherung“ für Deutsche im Ausland finden Sie alle Produkte. Für kurzfristige Reisen ins Ausland gibt es einen umfassenden Beitrags- und Bedingungsvergleich der Reisekrankenversicherung. Oft wird auch für die Reise eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, einen Vergleich finden Sie hier.


Ansonsten besteht noch die Möglichkeit, sich in Spanien versichern zu lassen. Hierzu müsste man sich allerdings direkt vor Ort erkundigen.