Praktikum auf Teneriffa

Die Vorteile eines Praktikums im Ausland liegen auf der Hand. Für die berufliche Zukunft werden Auslandserfahrungen und Fremdsprachenkenntnisse immer wichtiger. Zusätzlich kann man mit einem Kultur- bzw. Mentalitätsverständnis für Spanier und der spanischen Arbeitsweise bei Bewerbungen punkten. Wer sich für ein Auslandspraktikum entschieden hat, entscheidet sich somit nicht nur dafür die Spanisch- oder Kulturkenntnisse zu verbessern, sondern auch dafür den eigenen Lebenslauf aufzupeppen und für Bewerbungen interessanter zu machen.

Auf Teneriffa einen Praktikumsplatz zu finden, ist nicht sehr einfach und oftmals weiß man nicht genau, wo man mit der Suche anfangen soll.

Aber: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“

Es gibt die folgenden drei Möglichkeiten:

1. Vermittlungsagentur
Wer im Internet recherchiert wird schnell feststellen, dass es eine ganze Reihe von Vermittlungsagenturen gibt.
Vorteil: Die Agentur kümmert sich um eine Praktikumsstelle.
Nachteil: Diese Dienste sind aber in der Regel nicht sehr preiswert.

2. Eigeninitative
Wer bereits weiß, in welcher Stadt, Branche oder Firma das Praktikum absolviert werden soll, hat die Möglichkeit sich per Eigeninitiative zu bewerben. Die beste Möglichkeit ist, man erstellt sich eine Liste mit Firmen (wichtig: auch mit den Ansprechpartnern, damit die Bewerbung nicht auf irgendeinem Tisch liegen bleibt) und kontaktiert diese per Telefon oder Email.
Vorteil: Man kann selber entscheiden, wo genau man sich bewirbt. Auch fallen weniger Kosten an, als bei einer Agentur.
Nachteil: Diese Variante ist zeitaufwendig, da nicht alle Firmen Praktikastellen anbieten und die eigenständige Recherche sehr umfangreich werden kann, wenn die Ansprüche an die Firma hoch sind.

3. Praktika- Börsen
Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Praktikumsplattformen im Internet, die ihre Dienste oft sogar kostenlos zur Verfügung stellen. Angeboten werden internationale Stellen von Unternehmen, die nach Praktikanten suchen. Eine interessante Plattform bietet die Agentur für Arbeit. Die Webseite der ZVA bietet viele interessante und sehr nützliche Informationen bezüglich der Vermittlung von Jobs und Praktikas in Spanien.
Vorteil: Es ist nicht so zeitintensiv und auch hier hat man die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wo man sich bewerben möchte und wo nicht.
Nachteil: Nicht alle Plattformen bieten ihre Dienste kostenlos an.